Jens Baum

Reden - Verstehen - Glücklich sein!

Der etwas andere Helfer für ein gutes Miteinander ohne Missverständnisse

Leseprobe:
Vorwort
(pdf-Datei)
Gedanken über einen
"kleinen abendlichen Dialog"

(pdf-Datei)

Erhältlich im Buchhandel und bei:
www.shaker-media.de
sowie im online-Buchhandel

Reden - Verstehen - Glücklich sein!
Der etwas andere Helfer für ein gutes Miteinander ohne Missverständnisse
182 Seiten. Kartoniert. Format: 13,5 x 21,0 cm € 15,90
ISBN 978-3-86858-800-2
erschienen Juni 2012

Wir verstehen uns einfach nicht!" Wie oft wird dieser Satz gesprochen! Damit verbunden ist meist ein gutes Maß an Rat- und Hilflosigkeit. Zwischen Menschen in ihrem alltäglichen Umgang kommt es deshalb immer wieder zu heftigen und leidvoll empfundenen Problemen.

Das Fatale aber ist, dass viele meist gar nicht wissen, warum dies so ist! Sie leiden besonders deshalb, weil es völlig rätselhaft für sie ist. Und das ist besonders schmerzlich und frustrierend.

Die Mechanismen der Verständigung zwischen Menschen sind aber im Grunde nicht schwierig. Dennoch sind sie weitgehend unbekannt und können darum nicht umgesetzt werden. Die Menschen irren oft hilflos im „Irrgarten der Kommunikation" und wissen nicht mehr weiter. Darum setzen sie die bisherigen Muster fort, obwohl es ihnen bislang nichts gebracht haben. Das Ergebnis kann dann ja nur negativ sein.

Dieses Buch beschreibt die Mechanismen der Verständigung in ungewohnt direkter, klar-verständlicher und persönlicher Sprache, durchaus auch provokant, um aufzurütteln. Es verdeutlicht, dass Menschen nicht abhängig von anderen zu sein brauchen, sondern selbst mit darüber bestimmen können, wie Worte anderer auf sie wirken.

Es regt zum Nachdenken an und lässt neue Einsichten entstehen, die zur Umsetzung im eigenen Umfeld motivieren. Es ist leicht zu lesen, wirkt authentisch, glaubwürdig und lebensnah.

Dr. Jens Baum ist Frauenarzt, Bestseller-Autor und ärztlicher Therapeut. Seit den achtziger Jahren arbeitet er in eigener Frauenarztpraxis mitpsychosomatischer Ausrichtung. Nach selbst durchlebten schweren persönlichen Krisen arbeitete er in der Zeit von 1999 bis 2003 als ärztlicher Therapeut in einer psychosomatischen Klinik und leitete dort neben der Gesprächstherapie die Angst- und allgemeine Gesprächsgruppe. Seit 2004 ist Jens Baum wieder in eigener Praxis tätig. Bei dieser Arbeit gibt es immer wieder Anlässe, Patientinnen in vielfältigen problematischen und manchmal sehr leidvoll empfundenen Situationen zu begleiten.

Sein Wissen über konstruktive und selbstbestimmte Lebensgestaltung, Umgang mit Ängsten und die Zusammenhänge der zwischenmenschlichen Beziehung und Kommunikation hat er in dieser Zeit, in der er immer mit Menschen gearbeitet hat, selbst erworben. Er weiß darum, dass es möglich ist, einen Weg zu finden, der aus dem oft so empfundenen „Labyrinth des Lebens" heraus führt. Das Ziel ist ein erfülltes und selbstbestimmtes Leben..

Vom Autor bereits erschienen:

Wie's weitergeht, wenn nichts mehr geht
Strategien in schwierigen Zeiten

Vertrauen statt Sorgen
Strategien für den Umgang mit Zukunftsängsten
(bisheriger Titel: Keine Angst vor morgen)

Was im Alltag wirklich hilft
Wege aus dem Labyrinth belastender Lebensgefühle

Startseite   Person   Konzept